Individuelle assay-entwicklungsservices

Form. kundenspezifischer Assay

MIT GARANTIE

SERVICES

MIT GARANTIE

SERVICES

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten, bei dem handelsübliche ELISA-Kits einfach keine ausreichende Validierung oder Konsistenz bieten, ist die Entwicklung eines individuellen Assays die beste Möglichkeit, Ihre Forschung voranzubringen. Und wenn es um Services für die Entwicklung von kundenspezifischen Assays geht, sei es für Forschung, CE- oder IVD-Anwendungen, ist ProteoGenix für führende Unternehmen, Institutionen und Einzelwissenschaftler aus der Life-Science-Branche der Partner der Wahl.

Die individuellen Assay-Entwicklungsservices von ProteoGenix sind umfassend und decken als Komplettlösungen aus einer Hand alle Aspekte von der Strategiebestimmung für den kundenspezifischen Assay in Absprache mit Ihnen bis zur Lieferung des Pilot-Kits ab. Sandwich-ELISA und kompetitiver ELISA sind die am häufigsten von uns entwickelten Formate.

Sandwich-ELISA-Entwicklung mit Garantie

Wir garantieren die Lieferung des Antigens und eines Antikörperpaars, die Ihr Target in Ihren Proben erkennen. Am Ende des Prozesses stellen wir Ihnen Proben der Antikörper und des Antigens zur Verfügung, damit Sie die Erfüllung der ursprünglichen Spezifikationen überprüfen können. Wenn Sie zufrieden sind, zahlen Sie den Gesamtbetrag. Andernfalls berechnen wir Ihnen nur 50 % der Kosten, wenn es uns gelungen ist, einen Sandwich-ELISA gegen das Antigen zu entwickeln. Damit tragen wir den größeren Teil des Risikos Ihres F&E- oder Diagnostikprojekts.

TESTEN

ZUFRIEDEN

KAUFEN

Individuelle Assay-Entwicklung von ProteoGenix

Unser Serviceablauf im Detail

Wir haben bereits eine Vielzahl von Unternehmen, Laboren und Einzelforschern mit unseren Services zur Entwicklung von individuellen ELISA-Assays unterstützt und konnten dadurch ein gründliches Verfahren für die Entwicklung kundenspezifischer Assays entwickeln und verfeinern, das alle Aspekte Ihres Forschungsvorhabens berücksichtigt, um maßgeschneiderte Assay-Lösungen für Forschung, CE- oder IVD-Anwendungen bereitzustellen. Das Konzept unserer individuellen Assay-Services sieht wie folgt aus:

Studie der Assay-Spezifikationen

Nachdem Sie uns Ihre Anforderungen mitgeteilt haben, prüfen wir die Spezifikationen eingehend, um Ihre Forschungsziele zu verstehen.

Konzeption der individuellen Assay-Strategie

Wenn wir festgestellt haben, dass bestehende ELISA-Kits, Sandwich-ELISA oder Antikörperpaare Ihren Anforderungen (Spezifität, Sensitivität, Kreuzreaktivität usw.) nicht genügen, konzipieren wir in Absprache mit Ihnen eine gänzlich individuelle Strategie für die Assay-Entwicklung. Dies ist ein für den Erfolg des Projekts maßgeblicher Schritt. Es gibt viele mögliche Strategien zur Entwicklung eines Assays, der spezielle Anforderungen erfüllt, und dabei kommt es auf jeden Schritt an.

Gensynthese

Die Umsetzung unserer Strategie zur Entwicklung eines individuellen Assays beginnt mit der Synthese von doppelsträngiger cDNA. Mit erweiterten System-Qualitätskontrollen garantieren wir eine 100 % genaue Sequenzierung mit einer Gesamteffizienz von über 99,9 %. Wir perfektionieren das Gensynthese -Protokoll weiter mit einem Genmutagenese-Durchgang, um sämtliche Spuren von Fehlern zu entfernen. Im Lauf der Jahre haben wir den Ruf erworben, zu den besten Dienstleistern zu gehören, wenn es um die erfolgreiche Herstellung von kundenspezifischen Reagenzien ausgehend von einer genauen Genoptimierung und -synthese geht. Richtige Genoptimierung und -konstruktion sind wichtige Voraussetzungen für die Herstellung des am besten geeigneten Antigens im nächsten Schritt.

Protein-/Peptidherstellung

Die präzise getriebene Produktion von rekombinanten Proteinketten oder Peptiden mit ausreichendem Ausbeutefaktor zur Aufrechterhaltung der weiteren Antikörperentwicklung ist ein wichtiger Schritt, wenn es um die Entwicklung kundenspezifischer Assays geht. Mit einer umfassenden Expertise in diesem Bereich stellen wir sicher, dass unsere maßgeschneiderten Competitive ELISA-, Custom Sandwich-ELISA- oder andere Assay-Formate auf einer soliden Basis von Antikörpern aufbauen, die mit effizienter Antigenproduktion von hoher Reinheit entwickelt wurden.

Die Protein-/Peptidherstellung für die Probenlieferung kann, abhängig von Ihren Projektanforderungen und Forschungszielen, auch im jeweils am besten geeigneten System erfolgen, u. a. E. coli, B. subtilis, Hefe, Insektenzellen (Baculovirus) oder Säugerzellen, um die nachgelagerten Schritte der Assay-Entwicklung zu diversifizieren. Bei Bedarf exprimieren unsere Wissenschaftler das rekombinante Protein oder Peptid auch in allen diesen System parallel, um die besten Expressionsbedingungen zu finden und die Endvalidierung der verwendeten Antikörper im von Ihnen bestellten individuellen Assay zu verbessern.

Entwicklung von Primärantikörpern

Bei der Entwicklung von Primärantikörpern aus der im vorangehenden Schritt erzeugten Antigenprobe lassen wir höchste Sorgfalt walten. Dies ist bekanntermaßen der kritischste Prozess in der Entwicklung eines individuellen Assays, und deshalb haben wir uns im Lauf der Jahre eine unübertroffene Expertise in Sachen monoklonale und polyklonale Antikörper erarbeitet. Neben den modernsten Verfahren und Geräten in unseren Laboren ist auch die Tatsache beachtenswert, dass unsere Tiereinrichtungen sämtlich von AAALAC International akkreditiert sind.

 

Erzeugung von monoklonalen Antikörpern

  • Hybridomaentwicklung mit genetischer Immunisierung oder einfacher Proteinantigen-Immunisierung
  • Erweitertes Phagen-Display-Verfahren mit Screening von naiven oder Immunbibliotheken
  • Hohe Garantie
  • Bei Bedarf Einzellieferung von monoklonalen Antikörpern möglich

 

Erzeugung von polyklonalen Antikörpern

  • Mehrere Tiersysteme zur korrekten Erzeugung polyklonaler Antikörper mittels genetischer Immunisierung oder einfacher Proteinantigen-Immunisierung
  • Hohe Garantie
  • Bei Bedarf Einzellieferung von polyklonalen Antikörpern möglich

Analytikservices

Nach erfolgreicher Herstellung der gewünschten Primärantikörper setzen wir unsere Analytikservices in Gang. Vor der Konjugation bieten wir drei hochentwickelte, labelfreie Verfahren zur Messung der Antikörperaffinität, um das Niveau der biomolekularen Wechselwirkungen abzuschätzen.

  • Oberflächenplasmonresonanz (SPR von Biacore™)
  • Oberflächenplasmonresonanz-Imaging (SPRi von Horiba Scientific®)
  • Erweiterter Schnellnachweis (Octet® RED von PALL Fortébio)

Antikörperkonjugation für Sandwich-ELISA

Der nächste Schritt im Rahmen unserer individuellen Assay-Entwicklungsservices ist die Konjugation der Antikörper. Dank der Reinheit der im vorangehenden Schritt erzeugten Antikörper können wir garantieren, dass das Endergebnis der Antikörperkonjugation keine unerwünschten Proteinketten oder Aminogruppen enthält, die den Kopplungsprozess beeinträchtigen könnten. Mithilfe fortschrittlichster Verfahren und mehreren zur Auswahl stehenden Labelingmethoden drehen wir jeden Stein um, um diesen wichtigen Schritt für die korrekte Assay-Entwicklung zu absolvieren.

  • Schnelle Konjugation
  • Prozess mit nur einem Schritt, um die Genauigkeit zur verbessern
  • Mindestens 10 Antikörperkonjugationen
  • Fast conjugation
  • Single step process to enhance accuracy
  • Minimum of 10 antibodies conjugation

Antikörperpaar-Matching für Sandwich-ELISA

Parallel zum Prozess der Primärantikörperentwicklung (siehe Schritt 5) bestimmen und entwickeln wir die besten Matched Antibody Pairs (Coating-Antikörper und Detektionsantikörper) für den kundenspezifischen Sandwich-ELISA. Wir führen mindestens 90 Pair-Matching-Tests durch, um sicherzustellen, dass das am besten geeignete Antikörperpaar selektiert wird. Die Genauigkeit eines Sandwich-ELISA-Kits hängt gänzlich und direkt vom erfolgreichen Matching ab, weshalb es wichtig ist, die Entwicklung eines individuellen Assays in die Hände eines erfahrenen Anbieters wie ProteoGenix zu legen, der alle Prozesse von der Gensynthese bis zur Produktion von Pilot-Kits beherrscht.

  • Korrektes Matching von Antikörperpaaren
  • Zeitsparender Prozess
  • Fortschrittliche Matching-Verfahren für einzigartige Paare
  • Umfassende Matching-Tests (über 90)

ELISA-Protokollentwicklung und -optimierung

Entsprechend der Einzigartigkeit des Target-Antigens und der gewünschten Antikörpersensitivität entwickeln wir in diesem Schritt ein vollständig optimiertes ELISA-Protokoll (Sandwich-ELISA, kompetitiver ELISA oder anderes Format). Die Entwicklung eines Protokolls für Sandwich- oder kompetitiven ELISA bringt das kundenspezifische Entwicklungsprojekt seiner Vollendung näher. Dieser Schritt dient in der Regel dazu, das Signal, die Sensitivität und die Reproduzierbarkeit zu optimieren und gleichzeitig die Stör-/Hintergrundsignale weitestmöglich zu reduzieren.

Als Nächstes durchläuft das auf diese Weise entwickelte individuelle Sandwich-ELISA- oder kompetitive ELISA-Protokoll mehrere Prozessjustierungen, um folgende Parameter gegen das Antigen zu optimieren:

  • Konzentration der Antikörperpaare
  • Diluentkonzentration
  • Konzentration der Enzymkonjugate
  • Pufferkonzentration
  • Signalintensität/-genauigkeit
  • Blocking-Methode

Assay-Validierung

Vor dem Abschluss der individuellen ELISA-Entwicklung wird der entwickelte kundenspezifische Assay an den entsprechenden biologischen Proben validiert, um sicherzustellen, dass das/die betreffende(n) endogene(n) Protein(e) erfolgreich nachgewiesen werden. Die Assay-Validierung sorgt zudem für die Sicherheit, dass der Target-Nachweis dem entwickelten rekombinanten Protein/Peptid entspricht.

Pilotherstellung des ELISA-Kits

Sobald der kundenspezifische Assay vollständig entwickelt und validiert ist, suchen wir die Zustimmung unserer Kunden, um die Pilotproduktion von Kits fortzusetzen. In Übereinstimmung mit unserem gründlichen Ansatz in Bezug auf alle Verfahren, aus denen die Entwicklung maßgeschneiderter Assays besteht, liefern wir alle notwendigen Reagenzien in voll entwickelten und optimierten Zuständen, um den Einsatz des maßgeschneiderter Assays in Ihrem Labor zu erleichtern. Wir liefern schließlich Dutzende oder Hunderte von gebrauchsfertigen Kits, einschließlich vorbeschichteter Platten und aller notwendigen Reagenzien zur Durchführung der Tests.

Warum ist ProteoGenix der richtige Partner für die Entwicklung von kundenspezifischen Assays?

  • Komplettlösung von der Gensynthese bis zur Lieferung von Pilot-Kits
  • Services mit Garantie für die Entwicklung von auf Ihre Anwendung zugeschnittenen, individuellen Sandwich-ELISA
  • Günstige Preise, umfassende Pakete für kundenspezifische Assays
  • Garantierte Abwicklung in nur 8 Monaten von der Gensynthese bis zur Lieferung einer auf der Sandwich-ELISA-Entwicklung basierenden Pilot-Kit-Charge
  • Umfassender Support durch unsere promovierten Experten bei der Entwicklung von individuellen Sandwich-ELISA und kompetitiven ELISA
  • Branchenführendes Know-how in Sachen ELISA

Wir bringen Ihre Forschung voran – gemeinsam!

Mit erstklassiger Ausrüstung, hochqualifizierten und erfahrenen Wissenschaftlern und einem guten Ruf hat sich ProteoGenix zum Ziel gesetzt, Ihnen nichts anderes als die besten individuellen Assay-Entwicklungsservices zu bieten – und das alles zu einem fairen Preis, mit umfangreichen Garantien, lückenloser Qualitätskontrolle und kurzen Lieferzeiten.

Ein Schritt in die richtige Richtung erspart Ihnen Hunderte in die falsche. Legen Sie deshalb die Verantwortung für die Entwicklung und Validierung Ihres individuellen Assays in unsere Hände, um Ihre weit Forschung voranzubringen – sehr weit!

Klicken Sie rechts auf „Kontakt“, um mit uns Kontakt aufzunehmen, Fragen zu stellen oder ein Angebot anzufordern. Lesen Sie weiter, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie unsere Services für die Entwicklung kundenspezifischer Assays Ihrem Projekt die dringend benötigte Zeit-, Arbeits- und Kostenersparnis bringen kann.

Unsere Entwicklungsexpertise für Sandwich-ELISA

ProteoGenix hat seit 2003 Hunderte von Assays entwickelt und dabei fundierte Kenntnisse auf verschiedenen Gebieten erworben. So heben wir uns von unseren Mitbewerbern ab, wenn es um die Entwicklung individueller Assays geht:

  • Entwicklung kundenspezifischer Assays von Grund auf (Accession Number des Targets)
  • Rundum individuelle Assay-Lösungen, von Gensynthese bis zur Lieferung von Pilot-Kits
  • Strikte Qualitätskontrollrichtlinie für alle intrinsischen Prozesse
  • Expertise bei einzigartigen Targets und Tests mit hoher Leistung/hoher Sensitivität

ProteoGenix verfügt über ein Team von renommierten Wissenschaftlern mit einschlägigem akademischen, Forschungs- oder Industriehintergrund. Mit einem solchen Erfahrungsschatz besitzen wir unvergleichliche Kenntnisse in Molekularbiologie, Protein-Engineering, Antikörper und Immunologie sowie Peptidsynthese.

Warum individuelle Assay-Entwicklung?

ProteoGenix bietet verschiedene Services für Mehrzweck-ELISA, unter anderem direkten, indirekten, Sandwich- und kompetitiven ELISA, doch häufig erweist sich die Entwicklung eines individuellen Assays als die beste Lösung, wenn Sie ein Validierungs-/Produktions-Kit für Projekte mit sehr speziellen Targets oder Markern benötigen. Wir arbeiten mit automatisierten Sandwich-ELISA- und kompetitiven ELISA-Verfahren, um passgenaue Assay-Lösungen für Sie zu entwickeln. Entsprechend der geforderten Sensitivität und Technologie können wir kolorimetrische Assays ebenso wie Fluoreszenz-Assays entwickeln.
Zu unseren Services zählt die Entwicklung von Assays für die Wirkstoff-Forschung, jedoch auch für Diagnostik- und Forschungszwecke.

Individuelle Assay-Entwicklung von ProteoGenix

Unsere Services auf einen Blick

Durch unsere langjährige Zusammenarbeit mit der Forschergemeinde in Hochschulen und Industrie auf der ganzen Welt wissen wir bei ProteoGenix, was nötig ist, um die zahllosen Stunden, die Sie in Ihre Forschung investieren, synergetisch zu ergänzen. Immer die Anforderungen von Wissenschaftlern vor Augen haben wir ein umfassendes Entwicklungssystem für kundenspezifische Assays entwickelt, das Ihnen die Last der Ergebnisvalidierung und -reproduktion abnimmt.

WICHTIGSTE MERKMALE

  • Erfolgsgarantien, die ihresgleichen suchen
  • Konzeption einer Assay-Entwicklungsstrategie, die perfekt auf Ihre Forschungsziele abgestimmt ist
  • Große Auswahl an Assay-Formaten
  • Hoher Individualisierungsgrad auf Basis der von Ihnen bereitgestellten Accession Number des Targets
    oder Biomarkerspezifikationen
  • Biomarker-Suchforschung mittels DNA-Protein-Wechselwirkungsstudien (One Hybrid-System mit Hefe)
  • All-inclusive-Paket, von Gensynthese bis zur Lieferung von Pilot-Kits
  • Günstige Preise, keine versteckten Kosten
  • Umfassende Unterstützung durch unser erfahrenes Wissenschaftlerteam auch nach der Lieferung

LEISTUNGSUMFANG UNSERER INDIVIDUELLEN ASSAY-ENTWICKLUNGSSERVICES

  • Vollständige Konzeption der Assays-Entwicklungsstrategie
  • Zeitplan für das gesamte Projekt
  • Entwicklung des individuellen Assays, von der Gensynthese bis zur Lieferung des entsprechenden Pilot-Kits (Sandwich-ELISA/kompetitiver ELISA/anderes Format)
  • Assay-Validierung
  • Lieferung aller Reagenzien
  • Unterstützung beim Assay-Transfer
  • Dokumentation
  • Implementierungssupport
  • Umfassende Qualitätskontrolle
  • Lieferung von Pilot-Kits

Individuelle Assay-Entwicklung:

typische Anwendungsfelder

Zur groben Orientierung bei der Entscheidung, ob Ihr Projekt die Entwicklung eines individuellen Assays erfordert oder ein handelsübliches Standard-Kit völlig ausreicht, sollten Sie die folgenden Aspekte prüfen:

  • Einzigartigkeit des betreffenden Targets
  • Qualität der vorhandenen Kits
  • Vermögen der vorhandenen Kits, Ihre Spezifikationen bezüglich Sensitivität, Assay-Format, Speziesspezifität oder Kreuzreaktivität zu erfüllen
  • Erfordernis, über Ihren eigenen Assay zu verfügen, um einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen und die Gefahr des Kopiertwerdens zu verringern

Wenn Sie unschlüssig sind, nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie gerne.

Nachstehend einige der gängigsten Anwendungsgebiete, in denen die Entwicklung individueller Assays ihre Vorteile ausspielt:

  • Biomarker für die Wirkstoff-Forschung und -Entwicklung
  • Immunassays zur Bestimmung der Wirksamkeit von Impfstoffen
  • Überwachung der Wirkstoffabgabe
  • Entwicklung von diagnostischen oder prognostischen Kits
  • Prozessentwicklung und -optimierung
  • Industrielle und akademische Grundlagenforschung
  • Validierung der Target-Expression an verschiedenen Zelllinien oder Zellextrakten
  • Bioassays zur Lebensmittel- und Wasseranalyse
  • Erweitertes Toxizitäts-Screening
  • Industrielle Prozesskontrolle
  • Umweltanalytik

Sandwich-ELISA-Entwicklung in der Praxis:

eine Fallstudie

Die beste Möglichkeit, unser Know-how in Sachen Entwicklung kundenspezifischer Assays zu demonstrieren, ist eine repräsentative Fallstudie zu einem von uns entwickelten Biomarker-Assay.

ZIELE: IDENTIFIZIERUNG EINES BIOMARKERS FÜR PROSTATAKREBS IM FRÜHSTADIUM UND ENTWICKLUNG EINES BIOMARKER-ASSAY-KITS MITTELS SANDWICH-ELISA

Ziel dieses Projekts war die Entwicklung und Optimierung eines Biomarker-Assays zum Nachweis hoher Konzentrationen eines zuvor identifizierten Biomarkers, der spezifisch für Prostatakarzinome im Frühstadium ist. Die Spenderserumproben zur Validierung stammten von Gesunden, Brustkrebspatientinnen und Zielpatienten, d. h. Patienten mit Prostatakrebs.

BIOMARKER-FORSCHUNG

Identifizierung der Regulatoren eines gängigen Protein-Targets von Krebsmedikamenten anhand eines standardmäßigen OHS-Screening-Protokolls. Die folgende Abbildung (Abbildung 1) zeigt das Funktionsprinzip des OHS-Screenings.

Prinzip des OHS-Systems

In-vivo-Identifizierung eines DNA-bindenden Proteins durch Fusion mit GAL4-AD und Aktivierung eines Reporter-Gens

ENTWICKLUNG EINES SANDWICH-ELISA-PROTOKOLLS FÜR DEN TARGET-BIOMARKER

Mit den nachstehend beschriebenen Schritten wurde in der Vorbereitungsphase des kundenspezifischen Assay-Entwicklungsprojekts ein Sandwich-ELISA-Protokoll für den mittels OHS-Screening identifizierten Biomarker entwickelt.

  • Rekombinante Proteinketten wurden in ausreichender Menge und mit einer über dem Schwellenwert liegenden Reinheit produziert.
  • In einem Hybridomasystem wurden 10 hochaffine monoklonale Antikörper entwickelt.
  • Alle 10 auf diese Weise entwickelten monoklonale Antikörper wurden hergestellt, aufgereinigt und konjugiert.
  • Es wurde ein sorgfältiges Antikörperpaar-Matching durchgeführt, in dessen Rahmen 90 Paare getestet wurden, um das am besten geeignete zu bestimmen.
  • Es wurde das optimale Sandwich-ELISA-Protokoll entwickelt, um eine ausreichende Sensitivität zum Nachweis des Targets in Patientenserum zu erreichen.
  • Das Antikörperpaar mit den am besten geeigneten Matching-Ergebnissen wurde an markierten biologischen Proben einer ausreichend großen Spenderzahl (Gesunde sowie Krebspatienten) geprüft.
  • An das Epitom-Mapping schloss sich die Entwicklung einer zweistufigen Zellbankstruktur an, die aus einer Master-Zellbank (MCB) und einer Working-Zellbank (WBC) bestand.

PROZESSDATEN: BESTIMMUNG DES BESTEN PAARS FÜR SANDWICH-ELISA

Wie oben bei Schritt 4 beschrieben, lieferte ein Antikörper-Matching-Versuch einen Satz von hochzuverlässigen Datenpunkten, die tabelliert sowie grafisch und empirisch analysiert wurden, um das am besten geeignete Paar-Match zu bestimmen.

Das folgende Diagramm (Diagramm 1) zeigt die Ergebnisse des Matching-Versuchs mit verschiedenen Antikörperpaaren.

DIAGRAMM 1: BESTIMMUNG DES BESTEN PAARS FÜR SANDWICH-ELISA

Wie deutlich zu erkennen ist, zeigen die Detektionsantikörper 48 und 58 eine bemerkenswert gute Paarung mit dem Coating-Antikörper 17. Unter diesen beiden Kandidaten wurde festgestellt, dass Detektionsantikörper 58 und Coating-Antikörper 17 eine konstant bessere Paarung ergeben. Somit konnten wir durch empirische und experimentelle Analyse von über 90 Paaren das beste Paar-Match eingrenzen.

PROZESSDATEN: SANDWICH-ELISA-OPTIMIERUNG

Nach der Bestimmung des besten Antikörperpaars wurde mittels Sandwich-ELISA ein spezifisch optimiertes Nachweisprotokoll entwickelt. Dazu gehörten Wahl und Anwendung passender Blocking-Puffer sowie geeigneter Inkubationszeiten, Antikörperverdünnungen und weiterer Parameter.

Im folgenden Diagramm (DIAGRAMM 2) sind die Konzentrationen gegen die jeweilige OD aufgetragen, was in einer äußerst zuverlässigen und genauen empirischen Kurve resultiert, die später für notwendige Extrapolationen im Rahmen des fertigen Sandwich-ELISA-Protokolls für diesen Biomarker-Assay herangezogen werden kann.

DIAGRAMM 2: BESTIMMUNG DER NACHWEISSCHWELLE IN BLUTPROBEN

Schlussfolgerung: Das optimierte Sandwich-ELISA-Protokoll gestattet den Nachweis des Biomarkers ab einer Konzentration von 0,2 ng/ml in Patientenblutproben.

PROZESSDATEN: PRÜFUNG DES KUNDENSPEZIFISCHEN SANDWICH-ELISA AN BIOLOGISCHEN PROBEN

Die Prüfung des kundenspezifischen Sandwich-ELISA-Protokolls erfolgte an Blutproben von gesunden Spendern, Brustkrebspatientinnen und Prostatakrebspatienten. Das optimierte ELISA-Protokoll wurde zum Testen von Biomarker-Konzentrationen in Proben im Vergleich mit PSA-Konzentrationen eingesetzt.

Das nachstehende Diagramm (DIAGRAMM 3) zeigt die hohen Konzentrationen des prostataspezifischen Biomarkers bei Prostatakrebspatienten, die mit dem von ProteoGenix entwickelten kundenspezifischen Sandwich-ELISA-Protokoll nachgewiesen wurden. Sie erlauben die qualitative Unterscheidung zwischen Personen ohne Prostatakrebs (gesunden Spendern und Brustkrebspatientinnen) und Prostatakrebspatienten. Diese Unterscheidung war deutlich klarer und schlüssiger als im PSA-Biomarker-Test.

DIAGRAMM 3: BESTIMMUNG DER KONZENTRATION DES PROSTATASPEZIFISCHEN ANTIGENS (PSA) IN BLUTPROBEN VON GESUNDEN UND KREBSPATIENTEN (SANDWICH-ELISA)

Bei Prostatakrebspatienten wurde ein starker Anstieg des prostataspezifischen Biomarkers nachgewiesen.

SCHLUSSFOLGERUNG

Diese Fallstudie steht für viel mehr als nur Fakten, Zahlen und Daten. Ein derartiger Fortschritt und die Möglichkeit, den Prozess der Assay-Entwicklung, der ansonsten ein langwieriges und aufwändiges Unterfangen ist, in einem solchen Maß individuell anzupassen, ist ein großer Vorteil für jeden Forscher. Die individuelle Assay-Entwicklung bietet nicht nur für Ihre Projekte maßgeschneiderte Lösungen, sondern spart auch wertvolle Zeit, Energie und weitere Ressourcen, die Sie andernfalls dafür aufwenden müssten, standardisierte Assays für Ihre Zwecke nutzbar zu machen.

Sandwich-ELISA-Entwicklungsprinzip

Der Sandwich-ELISA wird in der Regel zum Testen eines Proteins (in der Abbildung unten blau) in unterschiedlichen Probenmaterialien, wie etwa Serum, mithilfe eines Antikörperpaars eingesetzt. Der Coating- oder Capture-Antikörper (in der Abbildung grün) wird auf den Kunststoff von 96-Well-Platten aufgetragen, während der Detektionsantikörper (in der Abbildung rot) ein Detektionssignal auslöst. In einem Sandwich-ELISA kann der Detektionsantikörper direkt an Biotin, HRP oder AP (in der Abbildung gelb) gebunden sein, es ist jedoch auch möglich, für den Nachweis einen konjugierten Sekundärantikörper zu nutzen, wenn der Coating-Antikörper von einer anderen Wirtsspezies stammt.