Herstellung von monoklonalen antikörpern

Form. Antikörperherstellung

ProteoGenix hat XtenCHO entwickelt, das produktivste Expressionssystem zur Herstellung von transienten monoklonalen Antikörpern, das sogar die Leistung von ExpiCHO übertrifft. Aufbauend auf jahrelange Forschung eröffnet Ihnen unsere proprietäre XtenCHO Zelllinie Zugang zu einer Herstellung rekombinanter Antikörper von mehr als 1 g/l, und das zum günstigsten Preis am Markt.

Warum ist ProteoGenix der richtige Partner für die Herstellung Ihres rekombinanten?

XtenCHOTM > ExpiCHO

Unser proprietäres Expressionssystem übertrifft sogar die Produktionsausbeuten von ExpiCHO.

Günstigster Preis

 730 € für 1 mg aufgereinigten Antikörper* dank der hervorragenden Leistung  XtenCHOTM

Garantierte Menge

Wir garantieren die bestellte Menge entsprechend klar festgelegten Preisrichtlinien.

Auswahl an Expressionssystemen

Lassen Sie Ihre Antikörper im HEK- oder im CHO-Expressionssystem herstellen.

Antikörper-Engineering-Experten

Humanisierung, Affinitätsreifung, Entwicklung von bispezifischen Antikörpern … generieren Sie Antikörpervarianten, die Ihr Projekt noch weiter voranbringen können.

Kurze Lieferzeiten

Von der Gensequenz bis zu Ihrem Antikörper in nur 3 bis 4 Wochen

Herstellung von rekombinanten Antikörpern
Leistungsumfang unseres Service

SchrittInhaltTerminerwartungenLeistungen
Sequenzierung von monoklonalen Antikörpern
  • Vom Kunden bereitgestellte Hybridomazelllinie
  • RNA-Extraktion und -Aufreinigung
  • Reverse Transkription
  • cDNA-Amplifikation
  • Sequenzierungsanalyse
2–3 Wochen für variable Region und Leitsequenz
3–4 Wochen für Antikörper in voller Länge
  • Ausführlicher Bericht
  • Antikörpersequenz
Gensynthese und Klonierung
  • Gensynthese
  • Codon-Optimierung für Säuger-Expressionssystem
  • Subklonierung in einen Expressionsvektor
2–3 Wochen
  • In pUC57-Plasmid klonierte synthetische Gene
  • Analysenzertifikat (CoA)
Herstellung von monoklonalen Antikörpern
+ Aufreinigung
  • Plasmidamplifikation und -präparation
  • Co-Transfektion von Targetzellen
  • Transiente Expression und Aufreinigung
  • QK-Analyse (SDS-PAGE/UV280)
Ab 3–4 Wochen
  • Ausführlicher Bericht
  • Aufgereinigter Antikörper
  • Bei Herstellung von > 5 mg: Probe des aufgereinigten Antikörpers zur Prüfung
Verfügbare Optionen (Auszug):

  • Zusätzliche Aufreinigungsschritte (IEX, SEC, …)
  • Endotoxintest und -entfernungs
  • Aggregatanalyse: SEC-HPLC
  • KD Bestimmung : SPR (Biacore), SPRi (XelPlex), Octet Red96
  • Stabilitätsanalyse: dynamische Differenzkalorimetrie (DSC), IR

XtenCHOTM: Goldstandard-Expressionssystem zur Herstellung von monoklonalen Antikörpern

ProteoGenix bietet ein einzigartiges Hochleistungssystem für die transiente Expression mit Ausbeuten von monoklonalen Antikörpern von mehr als 1 g/l. Dank unseres hauseigenen Xten-Transfektionsprotokolls und unserer proprietären XtenCHO, Zelllinie übertrifft unser Säuger-Expressionssystem sogar die Leistung von ExpiCHO, der produktivsten Zelllinie für die transiente Expression auf dem Markt.

Unser Xten-Expressionssystem ist unsere Antwort auf alle Ihre Herausforderungen bei der Herstellung rekombinanter Antikörper und trägt zu einer signifikanten Senkung der Herstellungskosten bei.

Nachstehend finden Sie einige Beispiele der erstaunlichen Ergebnisse, die wir bei der transienten Expression von Pembrolizumab und eines humanen IgG erzielt haben.

Vergleich der Human-IgG-Expressionsausbeute dreier verschiedener Expressionssysteme,

darunter XtenCHO,TMmit dem transienten Xten-Protokoll.

Vergleich der Pembrolizumab-Expressionsausbeute dreier verschiedener

Expressionssysteme, darunter XtenCHO

Fallstudie: Herstellung des rekombinanten Antikörpers Pembrolizumab

ZIEL DER STUDIE

Hier stellen wir Ihnen die Herstellung des rekombinanten Antikörpers Pembrolizumab mit unserem proprietären Xten-Expressionssystem vor.

Gene und Expressionsvektoren

Chemische Synthese der Gene, die für die schwere Kette (HC) und die leichte Kette (LC) des therapeutischen Antikörpers Pembrolizumab codieren, mit Optimierungen für die Expression in CHO-Zellen. Klonierung der Gene in den proprietären Säugerzellen-Expressionsvektor pTXs1 von ProteoGenix. Die Vektor-Map steht als PDF-Bericht zur Verfügung.

Herstellung des monoklonalen Antikörpers im Labormaßstab und Aufreinigungstests

Endotoxinfreie DNA-Präparation der pTXs1-Expressionskonstrukte. Danach transiente Transfektion in den proprietären XtenCHO -Zellen unter Verwendung des proprietären XtenTM-Transfektionsprotokolls. Entnahme des Kulturmediums und Bestimmung der Produktionsausbeute mittels Octet-Red-Analyse. Anschließend Aufreinigung des rekombinanten Antikörpers mittels Affinität gegen Protein G.

QK des aufgereinigten Pembrolizumabs. Coomassie-Blue-Färbung.

A. Nicht-reduzierte SDS-PAGE.  B. Reduzierte SDS-PAGE.

Ergebnisse der Pembrolizumab-Antikörperexpression

AntikörperProduktionsausbeuteReinheit
Pembrolizumab235 mg/L>95%

Was sind die Vorteile der
Herstellung von monoklonalen Antikörpern?

Herstellung von monoklonalen Antikörpern mittels rekombinanter Expressionstechnologie war ein bedeutender Durchbruch im Kontext der Entwicklung therapeutischer Antikörpe, da sie mehrere Vorteile gegenüber dem herkömmlichen“ Antikörper-Herstellungsverfahren mittels Hybridoma.

 

Reproduzierbarkeit, Kontrolle und Sicherheit

Die Herstellung von monoklonalen Antikörpern für therapeutische Anwendungen erfordert ein hohes Maß an Kontrolle und Reproduzierbarkeit. Da entscheidende Parameter wie DNA- und Proteinsequenz chemisch definiert sind , gestattet die rekombinante Antikörpererzeugung die Schaffung eines standardisierten Prozesses zur Herstellung von monoklonalen Antikörpern mit sehr geringer Chargenvariabilität. Da die Herstellung rekombinanter Antikörper von einer bekannten Antikörper- oder DNA-Sequenz ausgeht, werden auch die Mutationen (Zellliniendrift), die bei Hybridomazelllinien auftreten können, vermieden.

Hohe Reinheit

Die Herstellung rekombinanter Antikörper erzielt einen hohen Reinheitsgrad , da es keine Serumkontaminanten gibt.

Engineering und Reformatierung

Die Herstellung von rekombinanten monoklonalen Antikörpern erschließt auch die Möglichkeit der Kontrolle der Antikörperstruktur auf Gen-Ebene. Dies ist besonders bei der Entwicklung therapeutischer Antikörper von Bedeutung, da sie es ermöglichen, die pharmakologischen Eigenschaften eines Antikörpers zu modulieren.

Die Möglichkeit, das Gen zu modifizieren, das später in einem ausgewählten Expressionssystem exprimiert wird, erschließt darüber hinaus eine Fülle von weiteren Optionen:

Kein Tiereinsatz

Heutzutage wird zunehmend mehr auf Ethik und Tierschutz geachtet. Dank der rekombinanten Produktionstechnik kann die Herstellung der Antikörper gänzlich ohne Tiereinsatz erfolgen.

Transient oder stabil? Welchen Herstellungsservice
sollten Sie für monoklonale Antikörper wählen?

Die Wahl der am besten geeigneten Lösung für die Herstellung Ihrer monoklonalen Antikörper kann bedeutenden Einfluss auf Ihr Projekt haben, zum Beispiel was den Zeitbedarf betrifft. Deshalb erläutern wir Ihnen an dieser Stelle kurz, wie Sie die Entscheidung zwischen transienter und stabiler Antikörperexpression treffen können.

Die Herstellung von monoklonalen Antikörpern bietet insbesondere einen Vorteil: Sie gestattet die schnelle Herstellung und  einer relativ großen Antikörpermenge. Bei transienter Transfektion wird das transfizierte Gen jedoch nicht in das Wirtsgenom eingebaut und kann innerhalb eines kurzen Zeitraums (einige Tage) verlorengehen. Deshalb eignet sich diese Variante besonders gut für kurzfristige Anwendungen, etwa die  Proteinherstellung im Labormaßstab

Die generierung von stabilen zelllinien erfordert den Einbau eines synthetischen Gens in das Wirtsgenom des Expressionssystems. Da dies ein langwieriger und komplizierter Entwicklungsprozess sein kann (> 3 Monate), sind stabile Zelllinien die richtige Wahl für langfristige Anwendungen wie die Herstellung von therapeutischen Antikörpern. Bei der Bioproduktion im Industriemaßstab erlaubt eine stabile Zelllinie die Einrichtung eines standardisierten Prozesses, was eine höhere Ausbeute und eine bessere Qualitätskontrolle sicherstellt.

Wenn Sie Fragen haben, setzen Sie sich mit unserem promovierten Account Manager in Verbindung, der Sie gerne zur für Ihr Vorhaben am besten geeigneten Antikörperherstellungslösung berät..

*Mindestens 4 Antikörper